Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Oberesslingen

Die Kirchtürme der vier Kirchen in Oberesslingen und Sirnau

 

 

 

 

 

 

Als evangelische Kirchengemeinde in Oberesslingen wollen wir die frohe Botschaft der Liebe Gottes weitergeben und leben. Wir möchten in unserer Gemeinde Gemeinschaft erfahrbar machen und  den unterschiedlichen Menschen Heimat sein. In den verschiedenen Phasen und Situationen Ihres Lebens möchten wir Ihnen Lebensbegleitung anbieten.

 


Die evangelischen Kirchengemeinden:

Martinskirche, Versöhnungskirche und Gartenstadt mit Sirnau haben sich 2007 zu einer Kirchengemeinde Oberesslingen zusammengeschlossen.

Zu ihr gehören ca. 4400 Gemeindeglieder in den Stadtteilen Oberesslingen, Sirnau und Oberhof.

Dadurch ist es möglich, ein vielfältiges und abgestimmtes Angebot an Gottesdiensten, Veranstaltungen und Gruppen anzubieten.

In unserer Kirchengemeinde Oberesslingen gibt es vier Kirchen mit drei Gemeindebezirken. Diese werden betreut von:

Martinskirche, Pfarrer Dr. Jörg Bauer,

Versöhnungskirche, Pfarrer  Stefan Schwarzer

Gartenstadt und  Sirnau, Pfarrer Reinhard Walzer

 

 

Pfarrer Dr. Jörg Bauer

Pfarrer Dr. Jörg Bauer
Foto: (c) Ulrike Rapp-Hirrlinger

Pfarrer Stefan Schwarzer

Pfarrer Stefan Schwarzer

Pfarrer Reinhard Walzer

Pfarrer Reinhard Walzer

Wir freuen uns,

dass Sie sich über uns und unsere vielfältigen Gemeindeaktivitäten informieren möchten.

Unsere Internetseite soll es Ihnen erleichtern, Kontakt mit uns aufzunehmen.

 

 

Jahreslosung 2017

Jahreslosung "Gott nahe zu sein ist mein Glück"

Martinskirche Oberesslingen

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

 Hes 36,26

 

 

 

Meldungen und Veranstaltungen aus unserer Kirchengemeinde und dem

 Kirchenbezirk

 

 

Quergedacht, Ökumenische Erwachsenenbildung in Oberesslingen.

Donnerstag, 30. März 2017, um 19:30 Uhr im Ertinger-Haus.

Fürstenknecht oder Mutbürger? - Der "politische" Luther.

Thema: Martin Luther und die Obrigkeit.

Zu seiner Schrift aus dem Jahr 1524: Von weltlicher Obrigkeit. Wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei.

Vortrag: Prof. Dr. Tilman Schröder, Stuttgart/Tübingen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Es laden ein:

Pfr. Dr. Jörg Bauer und PR Uwe Schindera

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nicht sofort drankommen

    Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Der Tänzer, Choreograph, Musiker Eric Gauthier macht sich Gedanken über das Thema der vierten Fastenwoche „Nicht sofort drankommen“.

    mehr

  • Zwischen Afghanistan, Angst und Anfeindung

    Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aber wie steht es in Stuttgart um die Fremdenfreundlichkeit? Asylpfarrer Joachim Schlecht, Leiter des Arbeitskreis Asyl wünscht sich mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen.

    mehr

  • Gemeinsam für das Bildungszeitgesetz

    Die evangelische Kirche und der organisierte Sport in Baden-Württemberg haben bei einem Spitzengespräch in Stuttgart die Integration von Flüchtlingen und den Sonntagsschutz als gemeinsame gesellschaftliche Herausforderungen benannt. Beide Seiten plädierten für eine Weiterführung des Bildungszeitgesetzes, um das Ehrenamt in Kirche und Sport zu stärken.

    mehr