Konfirmandenunterricht

Mit dem Konfirmandenunterricht werden die Kinder und Jugendlichen auf das Fest der Konfirmation vorbereitet. In ihm sollen sie Kirche und Gemeinde kennenlernen und in die grundlegenden Glaubensinhalte eingeführt werden.

 

In Oberesslingen gehen wir den Weg der zwei Stufen zur Konfirmation. In Klasse 3 nehmen wir mit Konfi 3 die Kreativität und Begeisterungsfähigkeit der Kinder auf und laden sie schon zum Abendmahl ein. (siehe Rubrik Konfi3) Die zweite Stufe in Klasse 8 bleibt die größere.

 

Der Konfirmandenunterricht beginnt regulär mit dem Konfi - Camp im Juni und endet im Frühjahr mit der Konfirmation, die bei uns in Oberesslingen im Mai oder April stattfindet. In ihm sollen sich die Jugendlichen mit zentralen Fragen des Lebens und des Glaubens beschäftigen, zum Beispiel: Was kann ich vom Leben, von Gott erwarten und wie hilft mir dabei der christliche Glaube? Sie sollen unsere Kirchengemeinde und die Gottesdienste kennenlernen. Bei der Konfirmation sind sie dann selbst gefragt, ob sie mit dem christlichen Glauben etwas Anfangen können und zur Kirche gehören wollen.

 

Der Konfirmandenunterricht findet in der Regel mittwochnachmittags statt. Dazu kommen besondere Aktionen wie: Konfirmandentag, Gemeindepraktikum, Filmgottesdienst, Diakonie-Rallye, Konfirmandenwochenende. Die Konfirmanden/innen sollen während der Konfirmandenzeit regelmäßig die Gottesdienste unserer Gemeinde besuchen. Außerdem sollen sie sich an besonderen Aktionen der Gemeinde wie Gemeindefeste beteiligen.

 

Für die Jugendlichen von Gartenstadt und Sirnau hält Pfarrer Walzer den Konfirmandenunterricht.

Für die Jugendlichen der Martinskirche hält Pfarrer Bauer den Konfirmandenunterricht.

Für die Jugendlichen der Versöhnungskirche hält Pfarrer Schwarzer den Konfirmandenunterricht.