Ökumenischer Gottesdienst für Geschiedene und Getrennt-Lebende

Einmal im Jahr sind alle Geschiedenen, Getrennt-Lebenden, Menschen, die unter dem Zerbrechen einer Beziehung leiden, ganz herzlich zu einem Ökumenischen Gottesdienst in die Martinskirche eingeladen.

Wenn eine Beziehung zerbricht, bedeutet dies für die Beteiligten meist tiefe Verletzungen. Enttäuschung, Trauer, Wut, Schmerz, Schuldgefühle und Schuldzuweisungen, aber auch Erleichterung, Hoffnung auf neue Lebensmöglichkeiten.

 

All diese Gefühle sollen in diesem Gottesdienst vor Gott gebracht werden können. Wir wünschen uns, dass Gottes Nähe dabei heilsam erfahrbar werden kann und Hoffnungsschimmer auf die Scherben zerbrochener Lebensträume fallen.