Herzlich Willkommen

Die Kirchtürme der vier Kirchen in Oberesslingen und Sirnau

Als evangelische Kirchengemeinde in Oberesslingen wollen wir die frohe Botschaft der Liebe Gottes weitergeben und leben. Wir möchten in unserer Gemeinde Gemeinschaft erfahrbar machen und  den unterschiedlichen Menschen Heimat sein. In den verschiedenen Phasen und Situationen Ihres Lebens möchten wir Ihnen Lebensbegleitung anbieten.

 

Zu unserer Gemeinde gehören ca. 3800 Gemeindeglieder, die in den Stadtteilen Oberesslingen, Sirnau und Oberhof leben. Für Sie alle bieten wir ein breit gefächertes, interessantes Angebot an spirituellen, kulturellen und gemeinschaftsbildenden Veranstaltungen.

 

Die evangelische Kirchengemeinde Oberesslingen besteht aus drei Pfarrämtern:

 

Martinskirche:            Pfarrer Stefan Cohnen (geschäftsführendes Pfarramt)

Versöhnungskirche:   Pfarrer Stefan Schwarzer

Gartenstadt/Sirnau:   Pfarrer Reinhard Walzer 

Pfarrer Stefan Cohnen

Pfarrer Stefan Cohnen

Pfarrer Stefan Schwarzer

Pfarrer Stefan Schwarzer

Pfarrer Reinhard Walzer

Pfarrer Reinhard Walzer

Die wichtigsten Kontaktdaten für Sie auf einen Blick

Wir freuen uns, dass Sie sich über uns und unsere vielfältigen Gemeindeaktivitäten informieren möchten. Unsere Internetseite soll es Ihnen erleichtern, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Meldungen und Veranstaltungen aus der Kirchengemeinde und dem Kirchenbezirk.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Neues Liederbuch für die Landeskirche

    „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder – plus“ heißt das neue Liederbuch der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Der Öffentlichkeit wird es im Rahmen einer Festveranstaltung am Reformationstag, 31. Oktober, um 20 Uhr in der Kilianskirche Heilbronn vorgestellt.

    mehr

  • „Liebe ist individuell“

    Eine Kampagne rund um das Thema Liebe hat die Flughafenseelsorge Stuttgart aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens initiiert. Unter dem Motto „Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben“ startet sie am 22. Oktober am Stuttgarter Flughafen.

    mehr

  • Kirchen im Biosphärengebiet

    Es wurde fleißig gebuddelt und gepflanzt, gesägt und gehämmert in den sechs teilnehmenden Gemeinden des Projekts „Kirchen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“. Am Samstag, 20. Oktober, hat das Projekt die Auszeichnung der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ erhalten.

    mehr